Urban Bikes

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter Sicht, sondern Urban Bikes stellen im Gegensatz zu den genannten klassischen Rädern oft tatsächlich eine neue Kategorie dar, insbesondere wenn die Räder durch minimalistisches oder Retro-Design punkten.

Das Hauptaugenmerk bei der Ausstattung von Stadtfahrrädern war von je her Praktikabilität bzgl. Strassenverkehrszulassung, also optionen auf eine dynamobetriebenen Lichtanlage, Schutzbleche, etc. damit man normale Kleidung tragen konnte, einem Seitenständer, damit man es selbststehend abschliessen konnte und last but not least der Möglichkeit, Packtaschen oder Lenkerkörbe zu befestigen, damit man den Einkauf sicher transportieren konnte. Diese Alltagstauglichkeit ging in den letzen Dekaden fast unverändert mit einem meist biederen und überall auf der Welt gleichen Erscheinungsbild einher. Der Kaufanreiz für diesen Radtyp. besonders seit Beginn der achtziger Jahre und der steigenden Motorisierung der Jugend, sank stetig und wurde durch den Boom des aufkommenden Mountainbikes ins Bedeutungslose verbannt.

Und trotzdem stellt diese Kategorie eine der wichtigsten aller Radtypen weltweit dar, denn genau diese Räder transportieren Menschen in die Schule, zur Arbeit, zum einkaufen, zu Freunden, ins Zeltlager, die gesamte Warenausstattung eines burmesischen Haushaltswarenhändlers oder das lebenswichtige Brennholz für eine ganze Familie. Und genau deshalb erleben wir heute die fulminate Wiederkehr diese Radtyps, denn mittlerweile angekommen im postindustriellen und angehenden postverbrennungs-Zeitalter erkennen immer mehr Menschen die Genialität dieser Räder, die Parkplatzprobleme lösen, Staus umfahren, nicht tanken müssen, keine Steuern verursachen und ganz nebenbei die Gesundheit fördern in jedem Lebensalter.

Die Ansprüche unserer heutigen Zeit führten auch zu einem Umdenken von Design und Nutzen und wir stehen bei immer mehr Urban Bikes an der Schwelle zu Gegenständen objektiver Ästhetik, der Integration nutzbringender Ausstattungen in fliessende Formen und dem Verschmelzen von Geometrien und Fahransprüchen auch aus anderen Fahrradkategorien wie der Robustheit des Mountainbikes, der Wendigkeit von BMX Rädern, der Schnelligkeit von Rennrädern, der Transportfähigkeit von Lastenrädern und der Ästhetik von Bahnrädern. Kontakt- und reibungslose Nabendynamos, Zahnriemen, LED Scheinwerfer und fahraktive Bremsleuchten, unplattbare Reifen, Getriebeschaltungen, integrierte Züge und Leitungen, Scheibenbremsen, Navigationssysteme, Helme mit Airbag, anti Rutsch Pedale, die Liste der Innovationen ist lang und das Design so vielfältig wie nie zuvor.

 

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Urban Bikes

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter Sicht, sondern Urban Bikes stellen im Gegensatz zu den genannten klassischen Rädern oft tatsächlich eine neue Kategorie dar, insbesondere wenn die Räder durch minimalistisches oder Retro-Design punkten.

Das Hauptaugenmerk bei der Ausstattung von Stadtfahrrädern war von je her Praktikabilität bzgl. Strassenverkehrszulassung, also optionen auf eine dynamobetriebenen Lichtanlage, Schutzbleche, etc. damit man normale Kleidung tragen konnte, einem Seitenständer, damit man es selbststehend abschliessen konnte und last but not least der Möglichkeit, Packtaschen oder Lenkerkörbe zu befestigen, damit man den Einkauf sicher transportieren konnte. Diese Alltagstauglichkeit ging in den letzen Dekaden fast unverändert mit einem meist biederen und überall auf der Welt gleichen Erscheinungsbild einher. Der Kaufanreiz für diesen Radtyp. besonders seit Beginn der achtziger Jahre und der steigenden Motorisierung der Jugend, sank stetig und wurde durch den Boom des aufkommenden Mountainbikes ins Bedeutungslose verbannt.

Und trotzdem stellt diese Kategorie eine der wichtigsten aller Radtypen weltweit dar, denn genau diese Räder transportieren Menschen in die Schule, zur Arbeit, zum einkaufen, zu Freunden, ins Zeltlager, die gesamte Warenausstattung eines burmesischen Haushaltswarenhändlers oder das lebenswichtige Brennholz für eine ganze Familie. Und genau deshalb erleben wir heute die fulminate Wiederkehr diese Radtyps, denn mittlerweile angekommen im postindustriellen und angehenden postverbrennungs-Zeitalter erkennen immer mehr Menschen die Genialität dieser Räder, die Parkplatzprobleme lösen, Staus umfahren, nicht tanken müssen, keine Steuern verursachen und ganz nebenbei die Gesundheit fördern in jedem Lebensalter.

Die Ansprüche unserer heutigen Zeit führten auch zu einem Umdenken von Design und Nutzen und wir stehen bei immer mehr Urban Bikes an der Schwelle zu Gegenständen objektiver Ästhetik, der Integration nutzbringender Ausstattungen in fliessende Formen und dem Verschmelzen von Geometrien und Fahransprüchen auch aus anderen Fahrradkategorien wie der Robustheit des Mountainbikes, der Wendigkeit von BMX Rädern, der Schnelligkeit von Rennrädern, der Transportfähigkeit von Lastenrädern und der Ästhetik von Bahnrädern. Kontakt- und reibungslose Nabendynamos, Zahnriemen, LED Scheinwerfer und fahraktive Bremsleuchten, unplattbare Reifen, Getriebeschaltungen, integrierte Züge und Leitungen, Scheibenbremsen, Navigationssysteme, Helme mit Airbag, anti Rutsch Pedale, die Liste der Innovationen ist lang und das Design so vielfältig wie nie zuvor.

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Schindelhauer Ludwig XI - Monochrome Limited Edition Schindelhauer Ludwig XI - Monochrome Limited...
Monochrome Limited Edition Alu Pur sorgt immer für Aufsehen – ob erstmals 2009 auf der Eurobike mit Siegfried oder heute bei 8 weiteren Schindelhauer-Modellen. Die beliebteste Rahmenfarbe, die keine Farbe ist, verleiht jedem...
2.500,00 € *
Schindelhauer Hektor - Fixed-Gear - 2022 Schindelhauer Hektor - Fixed-Gear - 2022
Auch abseits der Rennstrecke erfreut sich Hektor im Großstadtdschungel immer größerer Beliebtheit. Hervorragenden Fahreigenschaften und die Formvollendung des charakteristischen Schindelhauer-Designs, indem Schweißnähte durch aufwendige...
1.695,00 € *
Schindelhauer Hektor - Singlespeed - 2022 Schindelhauer Hektor - Singlespeed - 2022
Auch abseits der Rennstrecke erfreut sich Hektor im Großstadtdschungel immer größerer Beliebtheit. Hervorragenden Fahreigenschaften und die Formvollendung des charakteristischen Schindelhauer-Designs, indem Schweißnähte durch aufwendige...
1.795,00 € *
mikamaro urban classic - arcane grey - 8-Gang - 2022 mikamaro urban classic - arcane grey - 8-Gang -...
Leichter und filigraner Klassiker. Mehrfach ausgezeichnet und zeitlos schön. Produkt Highlights Handgeschweißter Rahmen aus Columbus Rohren Wartungsfreier Antrieb: Gates Carbon Drive mit 8-Gang Shimano Alfine Nabenschaltung Brooks Sattel...
1.999,00 € *
mikamaro urban classic - arcane grey - 11-Gang - 2022 mikamaro urban classic - arcane grey - 11-Gang...
Leichter und filigraner Klassiker. Mehrfach ausgezeichnet und zeitlos schön. Produkt Highlights Handgeschweißter Rahmen aus Columbus Rohren Wartungsfreier Antrieb: Gates Carbon Drive mit 11 Gang Shimano Alfine Nabenschaltung Brooks...
2.249,00 € *
FUJI Declaration - Singlespeed Bike FUJI Declaration - Singlespeed Bike
Rahmen: Fuji Hi-ten steel, chromoly seat tube Gabel: Fuji Hi-ten steel Kurbelgarnitur: Single, 46T Innenlager: Sealed cartridge bearing Zahnkranz: 17T fixed cog / 17T freewheel Kette: KMC S1 Bremshebel: Alloy Bremsen: Felgenbremsen...
599,00 € *
Biomega NYC Biomega NYC
Biomega NYC, Urbanbike, Schwarz, Größe "L" Das stromlinienförmige, kettenlose Design und der stabile komplett gegossene Aluminiumrahmen sorgen für ein unzerstörbares Fahrrad, das praktisch wartungsfrei ist. Der geräuscharme...
1.059,00 € *
Biomega NYC LS Biomega NYC LS
Biomega NYC, Urbanbike, Weiß, Größe "M" Das stromlinienförmige, kettenlose Design und der stabile komplett gegossene Aluminiumrahmen sorgen für ein unzerstörbares Fahrrad, das praktisch wartungsfrei ist. Der geräuscharme...
1.059,00 € *
DESIKNIO 11s Urban Comfort - Olive Green DESIKNIO 11s Urban Comfort - Olive Green
Austattung Modell: 11S Urban Grundpreis = 3990,00 € Größe: Comfort Farbe: Olive Green Gabel: DSK Aluminium Fork Sattel: Brooks Cambium C17 Griffe: schwarz Reifen: Schwalbe G-One Allround 40-622 Fenders: DSK Anodized Aluminium Lights:...
4.195,00 € *
SCHINDELHAUER Emilia VI/IX SCHINDELHAUER Emilia VI/IX
Der elektrifizierte Allrounder. Komfortabel, funktional und der reduzierten Designsprache mächtig – Emilia als die bessere Hälfte von Emil ist ein vollausgestattetes E-Bike mit allen Vorzügen eines Allrounders und mit tieferem...
ab 4.695,00 € *
SCHINDELHAUER Emil VI/IX 2022 SCHINDELHAUER Emil VI/IX 2022
Komfortabel, funktional und der reduzierten Designsprache mächtig – Emil ist ein vollausgestattetes E-Bike mit allen Vorzügen eines Allrounders. Der unscheinbar in der Hinterradnabe integrierte 250-Watt starke Motor sowie der im...
ab 4.695,00 € *
Schindelhauer Arthur - Singlespeed Schindelhauer Arthur - Singlespeed
Avantgardistisch. Der Arthur ist ein klassisches Schindelhauer-Modell – aber motorisiert. Arthur ist optisch kaum von einem Schindelhauer-Bike ohne E-Antrieb zu unterscheiden. Es ist das ideale E-Bike für Radler, die mit einem...
4.195,00 € *
1 von 3
Zuletzt angesehen