Urban Bikes

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter Sicht, sondern Urban Bikes stellen im Gegensatz zu den genannten klassischen Rädern oft tatsächlich eine neue Kategorie dar, insbesondere wenn die Räder durch minimalistisches oder Retro-Design punkten.

Das Hauptaugenmerk bei der Ausstattung von Stadtfahrrädern war von je her Praktikabilität bzgl. Strassenverkehrszulassung, also optionen auf eine dynamobetriebenen Lichtanlage, Schutzbleche, etc. damit man normale Kleidung tragen konnte, einem Seitenständer, damit man es selbststehend abschliessen konnte und last but not least der Möglichkeit, Packtaschen oder Lenkerkörbe zu befestigen, damit man den Einkauf sicher transportieren konnte. Diese Alltagstauglichkeit ging in den letzen Dekaden fast unverändert mit einem meist biederen und überall auf der Welt gleichen Erscheinungsbild einher. Der Kaufanreiz für diesen Radtyp. besonders seit Beginn der achtziger Jahre und der steigenden Motorisierung der Jugend, sank stetig und wurde durch den Boom des aufkommenden Mountainbikes ins Bedeutungslose verbannt.

Und trotzdem stellt diese Kategorie eine der wichtigsten aller Radtypen weltweit dar, denn genau diese Räder transportieren Menschen in die Schule, zur Arbeit, zum einkaufen, zu Freunden, ins Zeltlager, die gesamte Warenausstattung eines burmesischen Haushaltswarenhändlers oder das lebenswichtige Brennholz für eine ganze Familie. Und genau deshalb erleben wir heute die fulminate Wiederkehr diese Radtyps, denn mittlerweile angekommen im postindustriellen und angehenden postverbrennungs-Zeitalter erkennen immer mehr Menschen die Genialität dieser Räder, die Parkplatzprobleme lösen, Staus umfahren, nicht tanken müssen, keine Steuern verursachen und ganz nebenbei die Gesundheit fördern in jedem Lebensalter.

Die Ansprüche unserer heutigen Zeit führten auch zu einem Umdenken von Design und Nutzen und wir stehen bei immer mehr Urban Bikes an der Schwelle zu Gegenständen objektiver Ästhetik, der Integration nutzbringender Ausstattungen in fliessende Formen und dem Verschmelzen von Geometrien und Fahransprüchen auch aus anderen Fahrradkategorien wie der Robustheit des Mountainbikes, der Wendigkeit von BMX Rädern, der Schnelligkeit von Rennrädern, der Transportfähigkeit von Lastenrädern und der Ästhetik von Bahnrädern. Kontakt- und reibungslose Nabendynamos, Zahnriemen, LED Scheinwerfer und fahraktive Bremsleuchten, unplattbare Reifen, Getriebeschaltungen, integrierte Züge und Leitungen, Scheibenbremsen, Navigationssysteme, Helme mit Airbag, anti Rutsch Pedale, die Liste der Innovationen ist lang und das Design so vielfältig wie nie zuvor.

 

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Urban Bikes

Die Bezeichnung Urban Bikes ist in den letzten Jahren aus den City Bikes bzw. den guten alten Stadtfahrrädern hervorgegangen. Allerdings ist dies nicht nur eine Umbennung aus Marketing relevanter Sicht, sondern Urban Bikes stellen im Gegensatz zu den genannten klassischen Rädern oft tatsächlich eine neue Kategorie dar, insbesondere wenn die Räder durch minimalistisches oder Retro-Design punkten.

Das Hauptaugenmerk bei der Ausstattung von Stadtfahrrädern war von je her Praktikabilität bzgl. Strassenverkehrszulassung, also optionen auf eine dynamobetriebenen Lichtanlage, Schutzbleche, etc. damit man normale Kleidung tragen konnte, einem Seitenständer, damit man es selbststehend abschliessen konnte und last but not least der Möglichkeit, Packtaschen oder Lenkerkörbe zu befestigen, damit man den Einkauf sicher transportieren konnte. Diese Alltagstauglichkeit ging in den letzen Dekaden fast unverändert mit einem meist biederen und überall auf der Welt gleichen Erscheinungsbild einher. Der Kaufanreiz für diesen Radtyp. besonders seit Beginn der achtziger Jahre und der steigenden Motorisierung der Jugend, sank stetig und wurde durch den Boom des aufkommenden Mountainbikes ins Bedeutungslose verbannt.

Und trotzdem stellt diese Kategorie eine der wichtigsten aller Radtypen weltweit dar, denn genau diese Räder transportieren Menschen in die Schule, zur Arbeit, zum einkaufen, zu Freunden, ins Zeltlager, die gesamte Warenausstattung eines burmesischen Haushaltswarenhändlers oder das lebenswichtige Brennholz für eine ganze Familie. Und genau deshalb erleben wir heute die fulminate Wiederkehr diese Radtyps, denn mittlerweile angekommen im postindustriellen und angehenden postverbrennungs-Zeitalter erkennen immer mehr Menschen die Genialität dieser Räder, die Parkplatzprobleme lösen, Staus umfahren, nicht tanken müssen, keine Steuern verursachen und ganz nebenbei die Gesundheit fördern in jedem Lebensalter.

Die Ansprüche unserer heutigen Zeit führten auch zu einem Umdenken von Design und Nutzen und wir stehen bei immer mehr Urban Bikes an der Schwelle zu Gegenständen objektiver Ästhetik, der Integration nutzbringender Ausstattungen in fliessende Formen und dem Verschmelzen von Geometrien und Fahransprüchen auch aus anderen Fahrradkategorien wie der Robustheit des Mountainbikes, der Wendigkeit von BMX Rädern, der Schnelligkeit von Rennrädern, der Transportfähigkeit von Lastenrädern und der Ästhetik von Bahnrädern. Kontakt- und reibungslose Nabendynamos, Zahnriemen, LED Scheinwerfer und fahraktive Bremsleuchten, unplattbare Reifen, Getriebeschaltungen, integrierte Züge und Leitungen, Scheibenbremsen, Navigationssysteme, Helme mit Airbag, anti Rutsch Pedale, die Liste der Innovationen ist lang und das Design so vielfältig wie nie zuvor.

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schindelhauer Heinrich enviolo - jetzt mit Bosch Smart System Schindelhauer Heinrich enviolo - jetzt mit...
Mit der neuen Generation von Heinrich steht Dir noch mehr Leistung und eine Vielzahl smarter Funktionen zur Verfügung. Dank des wartungsfreien Gates-CDX-Riemenantriebs und dem Bosch Performance CX Motor, kannst Du in verschiedenen...
ab 4.495,00 € *
Desiknio X20 mit Pinion Smart.Shift Desiknio X20 mit Pinion Smart.Shift
Das neue Desiknio Verfügbar ab Frühjajhr 2024 mit Pinion Smart.Shift. In Zusammenarbeit mit Mahle und Pinion hat Desiknio das neue Pinion Smart.Shift System auf die nächste Stufe gehoben. Die elektrisch gesteuerte Pinion Smart.Shift...
6.595,00 € *
Schindelhauer Wilhelm IX P-Line - mit 9-Gang-Pinion-P-Line-Schaltung Schindelhauer Wilhelm IX P-Line - mit...
Sportlich, individuell gestaltet und technisch innovativ - Wilhelm ist eines der Top-Modelle von Schindelhauer. Das Herzstück bildet das Pinion-Getriebe. Als aktuelle Referenz in Sachen Schaltung steht die P-Line mit maximal 18...
4.495,00 € *
Bella Ciao Neorealista Bella Ciao Neorealista
Individualaufbau. Anders als Abgebildet verfügt das Rad über Gepäckträger, Lichtanlage mit Nabendynamo, Klingel, Ledertasche für Abus Faltschloß. Gebrauchtrad in nahezu neuwertigem Zustand!
1.690,00 € * 2.567,00 € *
Desiknio X20 Pinion 9-Gang, granada red mit Carbon-Gabel Desiknio X20 Pinion 9-Gang, granada red mit...
Model X20 PINION Farbe Rahmen: GRANADA RED / Farbe Gabel: CARBON Gabel: DSK CARBON FIBER FORK Schaltung: PINION C1.9 XR Sattel: BROOKS CAMBIUM C17 Schutzbleche: DSK ANODIZED ALUMINIUM Lichtanlage: SUPERNOVA V521S + E3 (FENDER)...
5.995,00 € *
Fuji Touring Disc LTD Fuji Touring Disc LTD
Mit einer Geometrie, die sich perfekt für mehrere lange Tage im Sattel und den Transport einer schweren Last an Ihr Ziel eignet, ist der Touring Fujis klassischer Stahl-Gepäckträger. Wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen und...
1.449,00 € *
MIKAMARO - solid petrol - Urban Bike MIKAMARO - solid petrol - Urban Bike
Neu – das "solid petrol” Urban Bike! Das hochglanz-petrol farbenes Rad ist mit unserem leichten und handgeschweißten Rahmen aus Columbus Rohren, Brooks Komponenten und einem lautlosen Riemenantrieb ausgestattet. Nahtlos integriertes LED...
ab 1.999,00 € * 2.199,00 € *
Desiknio X20 Pinion Desiknio X20 Pinion
Das X20 Pinion - hier in der Ausführung mit Aluminiumgabel, Lichtanlage, Schutzbleche, 9-Gang-Pinion-Getriebe, Zahnriemen, Das Desiknio verfügt über die neueste Motortechnologie von Mahle. Zusammen mit der Pinion...
5.895,00 € *
BMC 257 AL THREE ST BMC 257 AL THREE ST
Mit minimalistischem Design, Liebe zum Detail und funktionaler Integration ist das 257 Three ST der perfekte Partner für deine alltäglichen Fahrten. Der premium Aluminiumrahmen ist leicht, vielseitig und pulverbeschichtet für maximale...
ab 1.499,00 € * 1.799,00 € *
BMC 257 AL THREE BMC 257 AL THREE
Mit minimalistischem Design, Liebe zum Detail und funktionaler Integration ist das 257 Three ST der perfekte Partner für deine alltäglichen Fahrten. Der premium Aluminiumrahmen ist leicht, vielseitig und pulverbeschichtet für maximale...
1.799,00 € *
BMC 257 AMP AL TWO ST MY2022 - Urban E-Bike mit Step-Through-Rahmen BMC 257 AMP AL TWO ST MY2022 - Urban E-Bike...
Mit minimalistischem Design, Liebe zum Detail und funktionaler Integration ist das 257 AMP One ST der perfekte Partner für deine alltäglichen Fahrten. AMP steht bei BMC für "Amplified" also die Räder mit Elektroantrieb. Der premium...
3.900,00 € * 4.599,00 € *
BMC 257 AL ONE ST BMC 257 AL ONE ST
Mit minimalistischem Design, Liebe zum Detail und funktionaler Integration ist das 257 One ST - ST steht für "Step-Through" und bezeichnet den Trapezrahmen. Das 257 One ST ist der perfekte Partner für deine alltäglichen Fahrten. Der...
ab 2.069,00 € * 2.299,00 € *
1 von 4
Zuletzt angesehen