Damenfahrräder

Seit Ende der 1980iger Jahre verschwimmt im Zuge des Mountainbikes die Grenze zwischen klassischen Damen- und Herrenrädern immer mehr. Auch wenn moderne Mountainbikes für Damen angepasste Geometrien aufweisen wie verkürzte Oberrohrlängen, optimierte Kontaktpunkte wie schmalere Lenker und Griffe oder ergonomische Sättel und speziell auf leichtere Körpergewichte abgestimmte Federelemente, so bleiben so doch Diamantrahmen. 

Umso mehr erlebt der klassische Trapezrahmen mit seinem nach unten gezogenem Oberrohr ein Revival, nicht nur, weil er den Einstieg erleichtert oder besonders für Fahrten mit dem Rock geeignet ist. Diese Rahmenform steht seit Jahrzehnten für ein klassisches Erscheinungsbild und die Verkörperung von weiblicher Eleganz. Die Rückbesinnung auf traditionelle Werte im besten Sinne greifen mittlerweile viele kleinere und hochwertige Fahrradhersteller auf, die auch mit klassischen Rahmenmaterialien wie Stahl und unter Verwendung modernster Fertigungsmethoden und neuester Entwicklungen zeitgenösissche und teils individuell gestaltbare Damenräder entwickeln und herstellen. 

Diese Damenräder haben einen klassischen, zeitlos elegenten Look, entsprechen aber modernen Standards, von Scheibenbremsen über Nabendynamo Lichtanlagen bis hin zu Riemenantrieben ist alles möglich.

Seit Ende der 1980iger Jahre verschwimmt im Zuge des Mountainbikes die Grenze zwischen klassischen Damen- und Herrenrädern immer mehr. Auch wenn moderne Mountainbikes für Damen angepasste... mehr erfahren »
Fenster schließen
Damenfahrräder

Seit Ende der 1980iger Jahre verschwimmt im Zuge des Mountainbikes die Grenze zwischen klassischen Damen- und Herrenrädern immer mehr. Auch wenn moderne Mountainbikes für Damen angepasste Geometrien aufweisen wie verkürzte Oberrohrlängen, optimierte Kontaktpunkte wie schmalere Lenker und Griffe oder ergonomische Sättel und speziell auf leichtere Körpergewichte abgestimmte Federelemente, so bleiben so doch Diamantrahmen. 

Umso mehr erlebt der klassische Trapezrahmen mit seinem nach unten gezogenem Oberrohr ein Revival, nicht nur, weil er den Einstieg erleichtert oder besonders für Fahrten mit dem Rock geeignet ist. Diese Rahmenform steht seit Jahrzehnten für ein klassisches Erscheinungsbild und die Verkörperung von weiblicher Eleganz. Die Rückbesinnung auf traditionelle Werte im besten Sinne greifen mittlerweile viele kleinere und hochwertige Fahrradhersteller auf, die auch mit klassischen Rahmenmaterialien wie Stahl und unter Verwendung modernster Fertigungsmethoden und neuester Entwicklungen zeitgenösissche und teils individuell gestaltbare Damenräder entwickeln und herstellen. 

Diese Damenräder haben einen klassischen, zeitlos elegenten Look, entsprechen aber modernen Standards, von Scheibenbremsen über Nabendynamo Lichtanlagen bis hin zu Riemenantrieben ist alles möglich.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen